Bero-Center Oberhausen

Im Bero-Center in Oberhausen starteten wir die Zusammenarbeit mit Architekt Bernhard Reiser von Mesa Development.
Necop entwickelte infolgedessen die Gestaltung und auch die Umsetzung der modernen Fassadenbeleuchtung des BERO-Einkaufcenter Oberhausen.
Dabei ging es dem Architekten vor allem darum seine Vorstellungen der Lichtführung genau umzusetzen.
Weiterhin war die Bestimmung der Lichtfarbe ein wichtiger Punkt in seinem Konzept. Necop erreichte dies mit Sonderanfertigungen ihrer Fassadenleuchte der Wallwasher-Serie , weil diese genau die gewünschten Effekte erzielen.
Erstens eine diffus strahlende 12 Watt Variante in Rot beleuchtet die Attika und unterstreicht die Linienführung des Objekts.

Zweitens weitere 300 Wallwasher á 12 Watt mit bernsteinfarbenem Licht wurden direkt hinter der zweiten Welle positioniert. Sie hüllen die Fassade in ein angenehm warmes Licht.

Der Foodcourt

Für die Fassade des Foodcourts erarbeitete die Necop nach Inspiration des Architekten Bernhard Reiser die Innen- und Aussenbeleuchtung für diesen. Basis war die Fortführung der roten Lichtfarbe der Attika. Infolgedessen entschieden wir uns für den Vorschlag, dass vertikal Linien die Farbe aufnehmen. Zudem dienen sie der vertikalen Unterstreichung der Fassadenführung in diesem Bereich. Diesen Vorschlag realisierten wir durch rote Plexistreifen, die mit wasserfesten LED-Stripes hinterleuchtet sich von der Fassade abheben.