Die Gestaltung des Rewe Einkaufscenter in Niederzier

Ein neues Einkaufscenter auf grüner Wiese, das ist ja nichts mehr Neues und entsteht heutzutage an vielen Orten. Genau dieses Problem ist es, dass Architekten und Bauherren dazu antreibt sich Gedanken darüber zu machen wie man sich abgrenzen kann. Bei dem Projekt des neuen Rewe Center in Niederzier hat das hierfür zuständige Architekturbüro eine sehr ansprechende Lösung gefunden.

Die Aufgabenstellung des Architekten an uns war die in Streckmetall gestaltete Fassade durch Licht in Szene zu setzen. Die Verkleidung der Fassade aus Streckmetall verläuft in verschiedenen Abstufungen rund um das Gebäude.
Die Beleuchtung der Fassade sollte hinter der Konstruktion erfolgen. Darüber hinaus ist die Planung der Beleuchtung von oben nach unten. Für die Umsetzung haben wir Fassadenleuchten entsprechend zur Unterkonstruktion umgebaut, bzw. sie passgenau für  Zwischenräume der tragenden Konstruktion angefertigt. Der Fassadenstrahler besitzt spezielle Linsen, die das Licht sehr gerichtet parallel zur Konstruktion abgeben. So erreicht er einen enormen Lichtdruck bis in eine Höhe bzw. Tiefe von 6 m. Um die glänzende Wirkung des Metalls zu unterstützen haben wir eine kalte Lichtfarbe gewählt. Durch die Struktur des Streckmetall ergibt sich ein interessantes Spiel aus Licht und Schatten.

Ein Projekt dieser Art wäre ohne die heutige Technik der LED Beleuchtung energietechnisch höchst uneffizient gewesen. Ein ungewollter aber angenehmer Nebeneffekt dieser Planung ist, das sich der Umriss des Gebäudes in Lichtform klar als helle Kontur auf dem Boden absetzt.
In diesem Sinne wir freuen uns über den Erfolg der Umsetzung und auf mögliche neue Projekte mit dem Team.